Follow me:

Ramsau am Dachstein.

Und plötzlich erhebt er sich vor dir aus den Nebelschwaden und zeigt seine massive, gewaltige, scharfkantige Schönheit in Form eines Felsgewandes. Gemeint ist der Dachstein. Ein circa 3000 Meter hohes Felsmassiv in den nördlichen Alpen. Eine Woche lang habe ich zusammen mit meiner Familie in Ramsau am Fuße dieses Berges in einer Holzhütte gewohnt. Jeden Morgen aufs Neue hat er uns bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein seine grau- weißen Flanken präsentiert und uns mit einer ungeahnten Stille, klarer Bergluft, Erholung und einem einmaligen Panorama über die Tauern verwöhnt. Lieber Dachstein, es war schön bei dir.

Meine Reisetipps:

Chalet Ramsau: Unsere Unterkunft für die Woche. Ein nettes Blockhaus für bis zu 6 Personen. Es liegt direkt an der Loipe und bietet einen tollen Ausblick auf das Dachsteinmassiv und den Rittisberg.

Eine Kutschfahrt mit Franz zur Halseralm 🙂 Einfach per Mail im Sporthof Austria buchen.

Halseralm: Zu dieser urigen rund 400 Jahre alten Alm gelangt man entweder mit Franz, zu Fuß oder mit Langlaufskiern unter den Füßen. Unbedingt den flambierten Kaiserschmarrn direkt aus der Pfanne probieren. Der Jagatee soll auch nicht schlecht sein, hab ich mir als Antialkoholiker sagen lassen 🙂

Frienerhof: Alles bio oder was ?! Hier im Frienerhof schon. Er liegt direkt an der Skating/Langlaufloipe Nr. 30, der Vorbergrunde also. Hier lässt man sich am besten die Kasnockerln schmecken. Dazu gibts leckeren Salat mit Kürbiskernöl. Ich weiß nicht, wie ich bisher ohne dieses Öl auskommen konnte. Wahnsinnig lecker. Unbedingt als Mitbringsel mitnehmen. Von der Terrasse aus hat man bei gutem Wetter einen herrlichen Blick auf den Planai. Sonnenbrille auf und einmal entspannen bitte.

7 Km Rodeln am Hochwurzen: Rasant, adrenalinlastig, kurvig …einfach ein riesen Gaudi. Eine Fahrt mit der Gondelbahn kostet 14€ pro Person. Schlitten können in der Nähe der Bahn für 6€ ausgeliehen werden. Wer im Besitz eines Sturzhelms ist, besser aufsetzen. Wir haben einen verirrten Rodler auf einer Bergwachttrage aus dem Wald einen Abhang raufgezogen.

Skating/Langlauf: Die Loipen in Ramsau sind einfach herrlich. Es gibt sowohl für Anfänger als auch für Hobbyprofis ideale Strecken. Skier haben wir uns beim Skiverleih Pitzer ausgeliehen. Nicht ganz billig, aber gutes Material.

Die Mautstraße entweder mit eigenem PKW ( kostet 6€ pro Person) oder mit dem Bus ( kostet 1€ mit Wintercard) bis hoch zur Dachsteinbahn fahren. Hier ist man auf 1700 Metern Höhe. Eine beeindruckende Stille, klare Bergluft und ein einmaliges Bergpanorama erwarten einen da oben. Normalerweise geht es von dort aus mit der Bahn auf den Dachsteingletscher. Leider wurde in unserem Zeitraum das Seil der Bahn gewechselt.

Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.